Universelle Anwendbarkeit als Rufsystem.

Alle Funktionen der Arzt- und Zahnarztpraxis können für einzelne Spitalabteilungen, Kliniken und Institute angepasst und skaliert werden. Personen können einzeln oder als Gruppe erfasst werden. Bei Bedarf mit individueller Push-Nachricht auf moderne Mobilgeräte mit höherem Funktionsumfang. Der DECT-Standard aus den 1990er Jahren wird durch VoIP und Datentransfer über WLAN- und GSM-Abdeckung ersetzt.

Übersichtlich & trotzdem erreichbar.

Einzelne Institute, Abteilungen und Kliniken bilden unabhängige Kanäle. Personen, welche Rufe aus mehreren Abteilungen erhalten, werden über Push-Notification benachrichtigt.

Einbezug der Patienten.

Pflegewege reduzieren schont Personal & Zeit. Neben dem internen Arzt- und Pflegepersonalruf können Patienten in stationärer Behandlung einbezogen werden. Über ein Tablet oder Touch-Bildschirm können Bedürfnisse dem Pflegepersonal mitgeteilt werden (z.B. Bitte um Schmerzmedikation, Verbandwechsel, Unwohlsein etc) - das entsprechende Medikament oder Material kann direkt aus dem Stationszimmer mitgebracht werden.

Auch bei langen, ambulanten Therapiesitzungen wie z.B. in der Dermatologie, Nephrologie, Onkologie etc können sich die Patienten präziser mitteilen, um direkt das Gewünschte zu erhalten.

Hospitality & Facility-Management.

Dasselbe gilt im Bereich der Hotellerie und für die Hausdienste. Patienten können per Knopfdruck mitteilen, wenn ein Tee, Zwischenmalzeit gewünscht wird oder, wenn ein technisches Problem auftritt.

Einbindung der Haustechnik.

Licht & Temperatur im Zimmer, Rolläden etc. können über die Benutzeroberfläche angesteuert werden. Aufgrund der unterschiedlichen Standards sind meist Anpassungen des Systems durch unsere IT-Spezialisten nötig.

Individuelle Bedarfsanalyse und Betreuung.

Jede Klinik ist einzigartig. Unser Team macht mit Ihnen eine Bedarfsanalyse, erstellt mit Ihrer IT-Abteilung Konzepte zur Umsetzung.